Ausbildung

Ein Beruf mit Zukunft

Die Ausbildung zum/zur Orthopädie-Schuhtechniker/in dauert in der Regel dreieinhalb Jahre und bietet den Auszubildenden ein zukunftsorientiertes Handwerk bei modernen Handwerksbetrieben.

Youtube-Video

Neben abwechslungsreichen Aufgaben sowie der Arbeit am und mit dem Menschen gibt es gute Weiterbildungsmöglichkeiten in diesem Handwerk.
Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Mobilität der Menschen und die Erarbeitung von individuellen und fachgerechten Lösungen, um diese zu erhalten oder wieder zu ermöglichen. In der Ausbildung werden die Grundlagen dafür gelegt – von der Beratung über die Planung bis zum passenden Hilfsmittel werden alle Herausforderungen der Orthopädieschuhtechnik gemeistert.

Voraussetzungen:

Werk-Realschulabschluß, Mittlere Reife oder Abitur.

Persönliche Anforderungen:

  • Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit
  • Handwerkliches Geschick
  • Kreativität
  • Medizinisches Verständnis und Einfühlungsvermögen
  • Sorgfältige und ordentliche Arbeitsweise
  • Soziale Kompetenz
  • Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern

  • Keine Angst vor der Arbeit mit Füßen und Menschen jeden Alters

Ausbildungsdauer:

3 1/2 Jahre in Betrieb, Berufsschule und überbetrieblich.

Weiterbildung:

Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen, sowie Meisterkurse sind beim Bildungszentrum Orthopädieschuhtechnik Südwest (B-O-S-S) unter folgendem Link zu finden: http://www.boss-langen.de/

Aufstiegschancen:

Gruppenleiter, Werkstattleiter, Meister , Betriebswirt des Handwerks, Studiengang Technische Orthopädie, Gründung oder Übernahme eines eigenen Handwerksbetriebes

Berufslage:

Es gibt insgesamt ca. 2.000 Betriebe in Deutschland und die Sicherung der Mobilität des Menschen wird in Zukunft immer wichtiger werden. Daher können die Berufsaussichten als sehr gut bezeichnet werden.